Wir freuen uns ganz doll über die schönen Fotos und die
Nachrichten von unserem Casperl vom Hungerbachtal!
Ganz herzlichen Dank, liebe Familie Siebler!!!

Hallo, liebe Frau Huber,

wir hoffen, dass auch Sie gut ins Neue Jahr gestartet sind.

Unser Casperl wird immer kräftiger (ca. 5,3 kg), er ist jetzt wohl im Halbstarkenalter angekommen. Sein Haarkleid ist der Winterzeit angepasst, selbst beim schlechtesten Wetter (egal ob nass, kalt oder beides zusammen) fühlt er sich draußen wohl.

Heute bin ich mit Casperl bei starkem Schneefall und Schneesturm zur Oberen Kalle aufgestiegen. Ich hätte den Aufstieg wirklich abgebrochen, wenn ich gespürt hätte, dass es ihm zu viel wird. Aber keine Spur von meinen Bedenken.

Ein Vorgänger von Casperl ist auf Ihrer Website mit Casper aufgeführt, der anscheinend schon viele Kilometer in den Beinen hat.

Unser Casperl hat im Gegensatz inzwischen schon viele Höhenmeter in den Beinen! Diese beiden Namensverwandten sind sich dazu noch unverwechselbar ähnlich.

Demnächst werde ich Casperl auch mit auf Skitour nehmen.

Dass er im Rucksack bleibt, das ist im Wohnzimmer schon mit Leckerlis trainiert worden.

 

Herzliche Grüße mit 2 kleinen Fotos vom Tage.

Karl und Elsbeth Siebler

 
weiter zu früheren Beiträgen